DSC 3183

Am 04.04.2019 fand die Bezirksmeisterschaft der Mittelschulen in Basketball Jungen III/2 (Jg.02 bis 2006) im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in Karlsfeld statt. Mit dabei die Jungen der Christoph-Probst-Mittelschule, Mittelschule Karlsfeld und Montessori Schule aus Kaufering.

Das Losglück meinte es gut mit den Buben der Mittelschule aus Murnau. Sie hatten zwischen ihren Partien ein Spiel Pause. So hätten sie eigentlich mit viel Power starten können. Doch es kam anders. Vom Ausfall ihres Topspielers Emil Strehmann etwas geschwächt, überließen sie das Spiel ihren Gastgebern, statt es selbst zu bestimmen. In der ersten Hälfte hielten sie mit 10:14 noch gut dagegen, doch bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff zogen die Karlsfelder das Tempo derart an, dass es selbst dem Murnauer Betreuer 'schwindelig' wurde. „Solch ein blindes Teamverständnis, wie bei der Karlsfelder Mannschaft habe ich noch nie gesehen.“ Ohne einen einzigen Vereinsspieler kamen sie aus und gewannen deutlich gegen Murnau mit 20:38. Obwohl das Spiel sehr kraftraubend war, gewannen die Karlsfelder auch noch ihre zweite Partie und wurden verdient Bezirkssieger von Oberbayern. Sie fegten die Kauferinger mit 47:8 aus der Halle. Dieser Spielstand und die Beobachtung des Spielverlaufes verschaffte dem Betreuer Kurt Christian die nötige Zeit, um seine 'Jungs' wieder aufzubauen und ihnen die Hoffnung auf Platz zwei zu geben.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzten sie die Anweisungen um, taten es ihren Gastgebern gegenüber der Montessori Schule gleich und spielten sich von Minute zu Minute in einen wahren Spielrausch hinein. Allen voran Lorenzo Roman. Er kämpfte wie ein Löwe. Gewann alle Rebounds und belohnte sich selbst am Ende mit 10 Punkten. Das Spiel um Platz zwei gewannen die Murnauer deutlich mit 45:12 (16:7).

Kurt Christian

 


 

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang