collage

Am 07.05.2019 nahm die Christoph-Probst-Mittelschule aus Murnau in der Wettkampfgruppe IV – Mädchen (Jg.07 und jünger) als beste Mannschaft des Landkreises im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Fußball am Regionalentscheid teil. Austragungsort war Murnau.

Nach dem heuer viele verdiente Spielerinnen aus den Schulmannschaften ihren Abschluss vor Augen haben und das Ende ihrer Schulzeit naht, wurde es wichtig, junge Spielerinnen der fünften und sechsten Klassen an die Sportangebote der Christoph-Probst-Mittelschule heranzuführen. Dies gelang dem Betreuer der Schulmannschaften Herrn Kurt Christian vor allem bei den klassischen Ballsportarten. Die Sportart Fußball hat es den jungen Mädchen besonders angetan. Während die Mädchen III (Jahrgänge 05 bis 07) auf Grund eines Kommunikationsfehlers im Regionalentscheid kampflos ausgeschieden war, konnten die Mädchen der Jahrgänge 07 bis 09 ihr erlerntes 'Fußballwissen' auf dem Kunstrasenplatz des TSV Murnau anwenden. So spielten neben zwei Vereinsspielerinnen acht weitere 'Fußballbegeisterte' bei herrlichstem Bilderbuchwetter 50 Minuten gegen die Mittelschule Rottach-Egern, den Vertreter aus dem Landkreis Miesbach. Die zehn Mädchen spielten gut zusammen, hatten viel Freude und gingen nach zahlreichen Angriffen kurz vor der Halbzeit nach einem 20-Meter-Schuss von Akasya Akguzu mit 1:0 in die wohlverdiente Pause. Der Ball wechselte oft seine Besitzer, denn beide Mannschaften suchten die Entscheidung und somit auch den Torschuss. Zum Glück stand im Murnauer Gehäuse eine erfahrene Torfrau: Magdalena Pschor. Sie leitete durch ihre gut geschlagenen Bälle so manchen Angriff ein und hielt im Verbund mit ihrer Abwehrchefin Lena Schnieringer ihren Kasten lange sauber. Bei den zwei Gegentreffern kurz vor Ende der Spielzeit war sie machtlos. Nach diesen positiven Erfahrungen hätten sie am liebsten gleich weitere Spiele absolviert. Doch bis zum nächsten Spiel dauert es noch...

Kurt Christian

 


 

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang