Murnau. Am vergangenen Freitag, 5. Oktober 2018, waren rund 370 wahlberechtigte Mittelschüler dazu aufgerufen, an der U18-Wahl zum bayerischen Landtag teilzunehmen. Bündnis90/Die Grünen und CSU sind bei den Jugendlichen beliebt.

Eigens für den Wahltag wurde an der Christoph-Probst-Mittelschule ein Wahllokal eingerichtet. Wahlkabinen und Wahlurnen wurden von der Marktgemeinde zur Verfügung gestellt, die Stimmzettel in ausreichender Anzahl gedruckt. Möglichst realistisch sollte die Wahl ablaufen. 

Die Kinder und Jugendlichen informierten sich im Vorfeld der Erwachsenenwahl über demokratische Wahlprozesse, Meinungsbildung, politische Themen und Parteiprogramme. Dafür wurden im Unterricht natürlich ausreichend Gelegenheiten geboten, sich genau damit zu beschäftigen. Schüler und Lehrer analysierten aktuelle Wahlplakate, setzten sich intensiv mit den Anliegen der einzelnen Parteien auseinander und diskutierten angeregt über die Inhalte der Programme.

Die Schüler zeigten sich überaus interessiert und beteiligten sich rege an der Stimmabgabe. Das Ergebnis der U18-Wahl könnte durchaus eine Prognose für die Erwachsenenwahl am 14. Oktober sein. Bündnis 90/Die Grünen (25,40%) und die CSU (23,71%) waren die beiden Parteien, die deutlich die meisten Stimmen der Schüler im Wahlkreis „Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen“ erhielten. In ganz Bayern zeigt sich ein ähnliches Bild.

Bleibt abzuwarten, wie die Erwachsenen wählen werden!

U18-Wahl
U18-Wahl
U18-Wahl
U18-Wahl
U18-Wahl
U18-Wahl
U18-Wahl
U18-Wahl

 


 

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang