Leitsatz 5

Unsere Schulen sind Teil einer sich verändernden Gesellschaft. Wir begleiten und reflektieren diesen Prozess durch Unterrichtsentwicklung mit dem Ziel, unseren Schülern Wissen und Schlüsselqualifikationen zu vermitteln, um sie auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten.

An unserer Schule sollen die Schüler auf die sich ständig verändernde Gesellschaft vorbereitet werden, gerade im Hinblick auf die Veränderungen in der Berufswelt. Somit legen wir besonderen Wert auf die Berufsorientierung.

  • Zusammenarbeit mit Kolping
  • Zusammenarbeit mit der Barmer
  • Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt (BIZ)
  • Berufseinstiegsbegleitung
  • STEP-Seminar
  • externe Partner an unserer Schule
  • Seminare vom Zonta-Club (für die Mädchen)
  • Unterstützung bei der Bewerbung und Berufsfindung
  • Besuch der Zukunftsmesse in Garmisch-Partenkirchen
Gerade im Hinblick auf die sich ständig weiterentwickelnde Medienwelt, haben wir uns eine vertiefende Entwicklung und Förderung der Medienkompetenz zum Ziel gesetzt.
  • IT - Akademie
  • Medienkompetenzschule
  • 3 Computerräume
  • klassenübergreifende Aufklärung über Gefahren im Internet
  • Einbau des Internet- und Computergebrauchs im Alltagsunterricht
  • Mediendienste in der Klasse
  • Fortbildungen der Lehrer über neue Computerprogramme (Word), Soziale Netzwerke (Facebook, Lokalisten ... ) usw.
  • Mebis
 
Auch die veränderte Familienstruktur in unserer Gesellschaft erfordert ein besonderes Augenmerk auf Probleme der Schülerinnen und Schüler im privaten Bereich, die sich auf die schulische Leistung auswirken können.
  • Schulsozialarbeit (Frau Stöhrer und Frau Krapf)
  • Beratungslehrer (Frau Hutzler) und Schulpsychologe (Frau Hönlein)
  • Sexualberatung
  • Vertrauenslehrer
  • Kummerkasten im Klassenzimmer
Gerade in einer solch schnelllebigen Zeit ist das Aufrechterhalten unserer demokratischen Werte besonders wichtig.
      
  • Erziehung zur Demokratie durch Mitbestimmung der Schülerinnen und Schüler am Schulleben (SMV)
  • Entgegenwirken extremer politischer Einstellungen (z.B. Aktion gegen Rechts)
  • Erziehung zur Kritikfähigkeit
  • Fachübergreifende historischeAufklärung unserer deutschen Vergangenheit 
    und Erziehung zu Toleranz und Weltoffenheit (Einbettung im Unterricht, 
    aber auch außerschulische Veranstaltungen wie z.B. Besuch des KZ-Dachau)
  • Schulnamensgebungsprozess
Ein weiterer Aspekt der Werteerziehung an unserer Schule ist auch die Gewaltprävention.
  • Zusammenarbeit mit der Polizei (z.B. Zammgrauft und Sauba bleibn)
  • Streitschlichter
  • Anti-Mobbing-Koffer (auch mit Fortbildungen unserer Lehrkräfte)
  • Schulsozialarbeit(JAS)
  • Kriseninterventionsteam
  • Fortbildungen für Lehrkräfte (Caritas, Amok, Umgang mit Problemschülern)
Der übermäßige und exzessive Konsum von Alkohol und Drogen ist ebenfalls eine Erscheinung in unserer modernen Gesellschaft. Hier sieht unsere Schule Handlungsbedarf und legt somit großen Wert auf Drogenprävention, aber auch Unterstützung für bereits drogenkonsumierende Schüler­innen und Schüler.
  • Zusammenarbeit mit Condrops
  • Alkoholpräventionsprojekt: "Alkohol - Nein danke!"
  • Drogenbeauftragter an der Schule
  • Beratungslehrerin/ Schulpsychologin
  • Schulsozialarbeit
  • Fächerübergreifende Aufklärung der Folgen des Alkohol- und Drogenkonsums
Um die Schülerinnen und Schüler adäquat auf die moderne, globale Gesellschaft vorbereiten zu können wird auch von den Lehrkräften verlangt die Unterrichtsformen und -methoden darauf abzustimmen und sich selbst regelmäßig, im Hinblick auf moderne Unterrichtsformen, weiter­zubilden.
  • Unterrichtsformen die auf selbstständiges Arbeiten abzielen
  • Einbeziehen moderner Unterrichtsmedien im Unterricht
  • Regelmäßig Schülerpräsentationen in Unterricht einfordern
  • Fortbildungen der Lehrkräfte im Bereich neuer Unterrichtsmethoden und -materialien
  • Jahrgangskonferenzen und klassenübergreifende Absprachen um Zielvereinbarungen zu planen und zu reflektieren
  • Kritisches Abwägen bewehrter Werte mit notwendigen Weiterentwicklungen
  • Weiterbildungskurse für Lehrkräfte: z.B. Englisch, LehrplanPLUS

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang