tischtennis

Am 20.02.2018 nahmen die Mädchen (Jg.02 und jünger) der Christoph-Propst-Mittelschule aus Murnau erstmals in der Wettkampfgruppe III/2 als beste Mittelschule Oberbayerns im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Tischtennis am südbayerischen Qualifikationsturnier der Mittelschulen um den Einzug ins Bayernfinale teil. Austragungsort war Hauzenberg.

Vier Mädchen traten um 8:00 Uhr die lange Fahrt in den Bayerischen Wald an, und kamen mit einer Urkunde und Medaillen gegen 18:30 Uhr zurück. Trotz einer klaren 0:6 Niederlage gegen den achtmaligen Bayerischen Meister der Mittelschulen in Tischtennis, die Sport-Mittelschule Hauzenberg, scherzten die jungen Vertreterinnen der Mittelschule Murnau auch noch nach dem Turnier, tauschten ihre Spielerlebnisse untereinander aus und freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Schuljahr.

Zwei von ihnen waren das erste Mal mit der Schulmannschaft der Christoph-Propst-Mittelschule unterwegs: die Schülerinnen Daniela Bader und Annemarie Elmauer. Beide haben es ihren Gegnerinnen sehr schwer gemacht, und brachten es zu grandiosen Ballwechseln, was sowohl von ihrem Betreuer Kurt Christian als auch vom Gegner und vom örtlichen Wettkampfleiter mit Anerkennung bedacht wurde.

Die anschließende 'Siegesfeier' fand in einem italienischen Restaurant in der Altstadt von Passau statt. 'Siegesfeier' deshalb, da der Zweite im Südbayernfinale bzw. Nordbayernfinale gleichzeitig als Dritter von Bayern geehrt wird.

Kurt Christian

 

auf den Fotos: Suela Mazrek, Annemarie Elmauer, Daniela Bader, Sarah Thomaskamp

 

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang