1718 Schulmannschaft Feldhockey J M III J IV Bezirksfinale Grnwald Gruppenfoto 20.06 5

Am 20.06.2018 nahmen drei Mannschaften der Christoph-Probst-Mittelschule mit ihrem Betreuer Kurt Christian aus Murnau am Bezirksfinale in Feldhockey teil.

In Grünwald durften sich die Wettkampfgruppen Jungen und Mädchen III, sowie die jüngsten der Jungen IV (Jg.05 und jünger) im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ mit den besten Schulmannschaften Oberbayerns messen. Während die 5./6. Klässler aus der Mittelschule Murnau bei den Jungenspielen IV erstmals Feldhockeyluft schnuppern durften und sich gleich den dritten Platz in Oberbayern sichern konnten, spielten die ‚alten Hasen‘ mit ihrem Spielführer Marko Milic gegen die Gymnasiasten aus Grünwald – ein Team, das mit Vereinsspielern gespickt ist – um den Einzug ins Südbayernfinale. Bis kurz vor dem Spielende stand das Ergebnis auf Messers Schneide. Nach einem 0:2 Rückstand gaben die Murnauer alles. Der Spielführer selbst schoss bereits in der dritten Minute der zweiten Halbzeit den Anschlusstreffer. Danach folgte ein Sturmlauf nach dem anderen. Die schnellen Spieler Alexander Fuhrmann und Melvin Frick brachten über die Flügel des Gegners Verteidigung mehrfach ins Wanken. Doch die Gymnasiasten hielten dem Powerplay der Murnauer stand. Statt des erhofften Lohnes, brachte wenige Sekunden vor Ablauf der Spielzeit eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr den Grünwaldern einen Strafstoß, und letztendlich den Sieg. Unsere Mannschaft kann dennoch stolz auf ihre Leistung sein. Immerhin Platz zwei von Oberbayern!!! Bei den Mädchen lief es nicht ganz so rund. Dennoch durften auch sie, als dritter, auf dem Siegertreppchen des Bezirkes Oberbayern Platz nehmen. Neben den bereits erwähnten Buben, zeichneten sich besonders die Schüler Andreas Spörl und Nico Kräh als Torwärter im Team IV aus. Bei den Mädchen ist die Leistung von Daniela Bader herauszuheben.

Kurt Christian


 

1718 Schulmannschaft Handball Mädchen Bayernfinale Kleinwallstadt 05.06.2018

Am 05.06.2018 spielten die Mädchen der Christoph-Propst-Mittelschule aus Murnau in Kleinwallstadt, im Landkreis Miltenberg in Unterfranken um den Titel des Bayerischen Landesmeisters im Hallenhandball.

… wie bzw. wo soll ich nur beginnen? Noch ganz benommen vom Spielverlauf versuche ich meine Gedanken langsam zu ordnen. Das Spiel selbst war an Dramatik nicht zu überbieten. Es gab alles was ein Spiel haben musste. Stimmung, Action, Aufregung - und eine knappe Entscheidung.

1718 Schulmannschaft Basketball M III2 Bayernfinale Murnau 07.05.2018 1

Erstmals seit Bestehen der Hauptschule bzw. Mittelschule Murnau zog eine Mädchenmannschaft ins Bayernfinale der Mittelschulen in der Sportart Basketball ein. Dafür hatten sich die Mädchen durch einen 54:15-Sieg gegen die Mittelschule Straubing im Südbayernfinale qualifiziert. Am 07.05.2018 war es soweit. Die Murnauerinnen der Christoph-Propst-Mittelschule empfingen vor heimischen Publikum, den Sieger des Nordbayernfinales, die Mittelschule aus Würzburg-Heuchelhof. 

Die Mädchen der Jahrgänge 2001 bis 2005 schenkten sich nichts. In vier Vierteln zu je 10 Minuten, kämpften sie um jeden Meter, um jeden Ball. Es ging hin und her. Das sehr hohe Tempo wurde nur bei Wechsel oder Team-Time-Out herausgenommen. Bereits im ersten Viertel konnte man erahnen, wie knapp es am Ende kommen würde.

1718 Schulmannschaft Basketball III 2 Qualifiakationsturnier Augsburg 15.03.2018 2

Am 15.03.2018 nahm die Mittelschule Murnau mit der Wettkampfgruppe III/2 mit Jungen (Jg.01 bis 2005) im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Basketball am Südbayernfinale der Mittelschulen in Augsburg teil.

Das Murnauer Team war gut aufgestellt. Alle waren hoch motiviert und bereit, den Kampf um den ersten Platz aufzunehmen. Das vermeintliche Losglück zu Beginn, gegen die schwächer eingeschätzte Mittelschule aus Altdorf (NDB), erwies sich im Laufe des Turniers als schwere Bürde. Nach einem heiß umkämpften Match, in denen sich in der ersten Hälfte keiner so richtig absetzen konnte gelang nach einem enormen Kraftaufwand in der zweiten Halbzeit der entscheidende Durchbruch. Geschlaucht, aber glücklich verließen die Murnauer mit 39:18 das Feld. Da der Ausrichter, die Franz-von-Assisi-Schule aus Augsburg (SCH), nur auf ein Feld spielte, begann das lange Warten. Zwei Spiele – ca. 80 Minuten mussten die Murnauer Spieler tatenlos zusehen, ehe sie dann wieder ins Spielgeschehen eingreifen konnten. Trotz der vorangegangenen Spielanalyse gegen den späteren Turniersieger die Mittelschule München (OBB), taten sich Jungs um Betreuer Kurt Christian sehr sehr schwer. In der ersten Halbzeit lag man bereits aussichtslos mit 3:24 hinten. Während bei den Münchnern das Wurfglück hold war, verwarfen die Murnauer aus aussichtsreichen Positionen ein ums andere mal. Kampflos wollten sie sich jedoch nicht ihrem Schicksal ergeben. Dafür hatten alle zu viel Ehrgeiz. In der zweiten Hälfte war es ausgeglichener, trotzdem verloren die Murnauer mit 20:46. Dieses Hinterherlaufen kostete viel Kraft. Und jetzt stand unmittelbar das dritte Spiel an. Während der Gastgeber ein Spiel pausierte blieb den unsrigen kaum Zeit zum Verschnaufen. Zwischenzeitlich führten in der ersten Hälfte die Schüler der Christoph-Propst-Mittelschule noch, doch das kraftraubende Spiel, die Niederlage in den Köpfen und die kurze Verschnaufpause verlangten ihren Tribut. Mit 32:46 mussten sich die Murnauer geschlagen geben. Was eine reguläre Pause ausmacht, konnten alle Teilnehmer miterleben, als Altdorfer gegen die Münchner antraten. Lange haben sie geführt, und unterlagen nur mit 28:31.

Kurt Christian

stehend: Alexander Baldessarini, Marco Milic, Joshua Heberle Emil Strehmann, Marco Ehling, Barish Arikan

kniend: Luis Grimm Julian Niestroj, Tim Hautzinger, Betreuer Kurt Christian

1718 Schulmannschaft Handball Mädchen III2 Gruppenbild 2

Am 09.03.2018 nahmen die Mädchen der Christoph-Propst-Mittelschule aus Murnau erstmals in der Sportart Handball Wettkampfgruppe III/2 am Internationalen Bodenseeschulcup (BSC) teil. Austragungsort war Murnau.

Dieses BSC-Handballturnier ist ausschließlich den Mittelschulen vorbehalten und nur noch heuer für die Mädchen mit den Jahrgängen 03 möglich, ihr Können zu präsentieren und sich in diesem Mannschaftssport mit anderen Mittelschulen aus Oberbayern zu messen. Für viele übrigens das erste Mal, dass Handball auf dem 'Lehrplan' stand. Nur zwei trainieren regelmäßig beim örtlichen Verein, dem TSV Murnau. Nach dem ersten Abtasten und vielen Fehlpässen sowie Fehlwürfen stand es in der fünfzehnten Minute erst 3:2 gegen die Weiß-Ferdinand-Mittelschule. Nachdem es der Abwehr endlich gelang, die Spielmacherin aus Altötting zu neutralisieren, ging ein Ruck durch das Team. Angeführt von der jüngsten im Team, Laura Winkle im Zusammenspiel mit der zweiten Vereinsspielerin Angelina von Scheele bauten die Murnauerinnen ihre Führung bis zum Ende der ersten Halbzeit auf 10:2 aus. So sehr sich Altötting bemühte, spätestens bei der gut gelaunten Torfrau Katharina Lindauer war Schluss. In der zweiten Hälfte – immerhin 25 Minuten - musste sie nur ein einziges mal hinter sich greifen. Während Murnau über Tempogegenstöße den Abstand weiter ausbaute. Es war die Zeit der Wagner Zwillinge, Carolina und Annalena. Bedient vom Rückraum gelang ihnen ein Treffer nach dem anderen. Am Ende gewann der Gastgeber aus Murnau gegen die Mittelschule aus Altötting mit 23 :3. Nun ruft das Südbayernfinale.

Kurt Christian

 

Bild von links nach rechts:

Betreuer Kurt Christian, Carolina Wagner (3), Johanna Albrecht, Laura Winkle (9), Angelina von Scheele (6), Katharina Lindauer, Carolina Wagner (3), Annemarie Elmauer, Suela Mazrek (1), Katharina Albrecht (1), Lea Siegl

1718 Schulmannschaft Fußball Mädchen IV Regionalentscheid 12.12 4

Am 13.12.2017 nahm die Christoph-Probst-Mittelschule aus Murnau in der Wettkampfgruppe IV – Mädchen (Jg.05 und jünger) als beste Mannschaft des Landkreises im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Fußball am Regionalentscheid teil. Austragungsort war die Mittelschule in Miesbach. Gespielt wurde bei diesen Wetterbedingungen in der Halle. 

Drei Spiele hatten sie zu bestehen. Die angereisten Mädchen aus Murnau gaben alles. Pech und Glück lagen an diesem Tage sehr eng beisammen. Zuerst konnten sie gegen Rottach-Egern, trotz 95 % Ballbesitz, nur ein Unentschieden mitnehmen; danach kassierten sie eine vermeidbare 0:2 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Miesbach I. Auch hier hatten sie die meisten Spielanteile. Aber es hat nicht sollen sein! Denn nur zweimal kreuzte Miesbach vor dem Tor der Murnauer auf und versenkte den Ball zweimal im Netz. Bitte! Im letzten Spiel wurden sie für ihren tollen Einsatz gegen Miesbach II mit einem Sieg belohnt. Doch der hing lange an einem seidenen Faden. Zu sehr wollte Miesbach II den Ausgleich erzielen. Doch dank Stürmerstar Antonia Mayr und Abwehrchefin Enelina Mazrek war spätestens für die Gegnerinnen ab dem ‚Sechzehner‘ Endstation.

von links nach rechts

Enelina Mazrek, Celine Seichter, Anna Schilcher, Angelina Wolfshöfer, Alina Sliwinski, Antonia Mayr, Anouk Dewald

1718 Schulmannschaft Basketball Mädchen III2 Bezirksentscheid Murnau 23.02.2018 3

Am 23.02.2018 nahmen die Mädchen der Christoph-Propst-Mittelschule Murnau am Bezirksfinale der Mittelschulen in der Sportart Basketball im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ teil, und erreichte in eigener Halle einen ungefährdeten ersten Platz. 

Die Mädchen der Jahrgänge 2001 bis 2005 schwimmen weiter auf einer Erfolgswelle. Gegen die angereisten Mittelschülerinnen aus Haimhausen legten sie einen glänzenden Start hin. Dank ihrer Vereinsspielerinnen vom ESV Staffelsee konnten die Murnauerinnen bereits im ersten Viertel mit 22:2 in Führung gehen. Am Ende errangen die Mädchen einen 66:9 Sieg. Nun können sie sich zusammen mit ihrem Sportlehrer Kurt Christian auf die nächste Runde freuen: Süd-Bayern-Finale.

 

Johanna Albrecht, Katharina Albrecht, Verena Furtner, Sophie Küppers,

Suela Mazrek, Kalah Khairi Bayaz, Lea Siegl, Angelina von Scheele, Lilli Huber

1718 Schulmannschaft Basketball J III2 Bezirksfinale 22.02 ohne Betreuer 5

Am 22.02.2018 nahm der Regionalsieger aus der Region D, die Christoph-Propst-Mittelschule Murnau, am Bezirksfinale der Mittelschulen in der Sportart Basketball mit den Jungen (Jg.2001 bis 2005) im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ teil, und erreichte in Starnberg sensationell - Spielmodus jeder gegen jeden - den ersten Platz.

tischtennis

Am 20.02.2018 nahmen die Mädchen (Jg.02 und jünger) der Christoph-Propst-Mittelschule aus Murnau erstmals in der Wettkampfgruppe III/2 als beste Mittelschule Oberbayerns im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Tischtennis am südbayerischen Qualifikationsturnier der Mittelschulen um den Einzug ins Bayernfinale teil. Austragungsort war Hauzenberg.

1718 Schulmannschaft Tischtennis Jungen III2 Bischofsmais 07.02.2018 Gruppenbild mit Urkunde 2

Am 07.02.2017 nahm die Christoph-Propst-Mittelschule aus Murnau in der Wettkampfgruppe III/2 – Jungen (Jg. 2002 und jünger) als beste Mittelschule Oberbayerns im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Tischtennis am südbayerischen Qualifikationsturnier der Mittelschulen um den Einzug ins Bayernfinale teil. Austragungsort war Bischofsmais.

colla

Am 02.02.2018 nahm die Mittelschule Murnau mit der Wettkampfgruppe III/2 mit Jungen und Mädchen (Jg. 2001 bis 2005) im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Basketball am Regionalentscheid der Mittelschulen in Miesbach teil. Mit Erfolg!

Im Schuljahr 16/17 haderten die Murnauer Buben mit ihren Chancen gegen die Mittelschule aus Miesbach. Eine Niederlage von 24:43 war die Folge. Die Murnauer hatten ein Jahr Zeit, sich auf dieses Turnier vorzubereiten. Und sie taten es gründlich. Milic Marco, Marco Ehling und Alexander Baldessarini übten jede freie Minute. Des Weiteren traten sie dem ESV bei. Und dieses Engagement machte sich bezahlt. Zusammen mit dem Routinier Emil Strehmann konnten sie die Miesbacher bereits nach dem ersten Viertel mit 28:8 in die Schranken weisen. Am Ende warfen die Murnauer Schüler mit einem klugen Positionsspiel sowie zahlreichen Fastbreaks die Miesbacher mit 83:40 aus dem Turnier. 

1617 Schulmannschaft J III M IV Feldhockey Bezirksentscheid 31.05 3

Am 31.05.2017 fand in Grünwald, auf dem Gelände des MSC im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ die Bezirksmeisterschaft im Feldhockey statt. Die Murnauer Christoph-Probst-Mittelschule nahm mit den Wettkampfgruppen Jungen III (Jahrgänge 2002 bis 2004) und Mädchen IV (Jahrgänge 2004 und jünger) daran teil. Beide Mannschaften der Christoph-Probst-Mittelschule traten ohne einen einzigen Vereinsspieler an und erzielten Achtungserfolge. Während die Jungs gegen das Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium aus Rosenheim mit nur 0:3 (0:1) verloren und Chancen zwischenzeitlich hatten den Ausgleich zu erzielen, unterlag das Mädchenteam gegen das Otfried-Preußler-Gymnasium aus Pullach mit 0:6 (0:3). Trotz der Niederlagen belegten beide Teams auf Grund der teilehmenden Mannschaften den zweiten Platz.

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang