1718 GSE 6 WEltreich Rom

Die Klasse 6a der Christoph-Probst-Mittelschule behandelt im Unterricht zurzeit die Römische Geschichte. Das römische Weltreich konnte sich u.a. dank ihrer gut gedrillten Legionäre ausbreiten und hatte jahrhundertelang bestand. So wurde auch für die Buben gleich zu Beginn das Interessanteste dieser Epoche angesprochen: Die Ausrüstung eines römischen Legionärs. Aus diesem Grund unternahmen die Schüler der Mittelschule am Donnerstag, den 25.01.2017, einen Unterrichtsgang an das Staffelsee-Gymnasium.

 Dort befinden sich in einer Vitrine zwei Modelle römischer Legionäre, ausgestattet mit der Uniform und den dazugehörigen Ausrüstungsgegenständen, die bei der Alpenüberquerung getragen wurden. Diese Modelle entstanden durch die Arbeit von Gymnasiasten des Staffelsee-Gymnasiums im Juli 2016 unter der Leitung von Frau OStR Schwarz. Nach einer kurzen Einführung von Frau OStR durften die Schüler selbst Hand an Gladius und Pilum anlegen sowie weitere Ausrüstungsgegenstände in den Händen halten, u.a. auch das Schild, welches ca. 11 kg Gewicht hat. Um das Gespür für einen Marsch zu bekommen, war es den Schülern freigestellt, eine kurze Wegstrecke durch das Schulhaus zurückzulegen.
Nach dieser kurzen Ertüchtigung hätte keiner mit einem Legionär in der Antike, dessen Ausrüstung insgesamt 38 kg wog, tauschen wollen - von den 30 km Tagesmarsch ganz abzusehen.

Wer mehr über die Alpenüberquerung erfahren möchte, ist herzlich zu einem Vortrag von Frau OStR Schwarz am Freitag, den 02.02.18, beim Alpenverein Peißenberg eingeladen.

Kurt Christian

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang