1718 Schulmannschaft Tischtennis Jungen III2 Bischofsmais 07.02.2018 Gruppenbild mit Urkunde 2

Am 07.02.2017 nahm die Christoph-Propst-Mittelschule aus Murnau in der Wettkampfgruppe III/2 – Jungen (Jg. 2002 und jünger) als beste Mittelschule Oberbayerns im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Tischtennis am südbayerischen Qualifikationsturnier der Mittelschulen um den Einzug ins Bayernfinale teil. Austragungsort war Bischofsmais.

Der Bayerische Wald war noch im weißen Winterschlaf, als die Buben der Christoph-Propst-Mittelschule aus Murnau am 07.02.2018 in Bischofsmais gegen 11:00 Uhr ankamen. Die Stimmung während der langen Anfahrt von knapp 250 Kilometern war gut. Die Murnauer hatten nichts zu verlieren. Sie wussten, dass es schwer werden wird, gegen die Spieler des Bayerischen Waldes in der Sportart Tischtennis. Egal, ob sie aus der Mittelschule Hauzenberg-Thyrnau kommen oder - wie in diesem Jahr - aus Deggendorf. Der Gastgeber gab gegen Murnau kein einziges Spiel ab. Selbst der erfahrenste Spieler auf Seiten der Murnauer, Niklas Knauf, biss sich die Zähne aus. Mit 0:9 wurden die Murnauer geschlagen. Dabei waren spannende Einzelspiele zu sehen. Doch die besseren Nerven hatten stets die Jungs aus Niederbayern.

Dem zweiten Gegner, der Mittelschule aus Thannhausen - Regierungsbezirk Schwaben, erging es genauso. Auch sie mussten mit einem klaren 2:7 die Spielstärke des Bayerischen Waldes anerkennen. Im Duell der Unterlegenen zogen die Vertreter des Bezirkes Oberbayern abermals den Kürzeren. Bis auf Knauf konnte keiner der Murnauer Jungs, wenn auch stets knapp, sein Spiel mit nach Hause nehmen. Bevor sie allerdings die Rückfahrt antraten stärkten sich die Murnauer mit ihrem Sportlehrer Herrn Christian in einem Fastfood-Restaurant. Ihre gute Laune nahmen sie ebenfalls wieder mit nach Hause.

Und nächstes Jahr: Auf ein NEUES!

Kurt Christian

von links nach rechts:

Patrick Kohler, Marco Milic, David Frick, Nikolas Knauf, Tim Hautzinger, Luis Schmid

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang