colla

Am 02.02.2018 nahm die Mittelschule Murnau mit der Wettkampfgruppe III/2 mit Jungen und Mädchen (Jg. 2001 bis 2005) im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Basketball am Regionalentscheid der Mittelschulen in Miesbach teil. Mit Erfolg!

Im Schuljahr 16/17 haderten die Murnauer Buben mit ihren Chancen gegen die Mittelschule aus Miesbach. Eine Niederlage von 24:43 war die Folge. Die Murnauer hatten ein Jahr Zeit, sich auf dieses Turnier vorzubereiten. Und sie taten es gründlich. Milic Marco, Marco Ehling und Alexander Baldessarini übten jede freie Minute. Des Weiteren traten sie dem ESV bei. Und dieses Engagement machte sich bezahlt. Zusammen mit dem Routinier Emil Strehmann konnten sie die Miesbacher bereits nach dem ersten Viertel mit 28:8 in die Schranken weisen. Am Ende warfen die Murnauer Schüler mit einem klugen Positionsspiel sowie zahlreichen Fastbreaks die Miesbacher mit 83:40 aus dem Turnier. 

Aber das war nicht die einzige Freude bei ihrem Sportlehrer Kurt Christian an diesem Tag. Denn schon im ersten Spiel des Tages konnten sich die Murnauer Mädchen wider Erwarten gegen eine sehr stark aufspielende Miesbacher Basketballmannschaft zur Wehr setzen. Nach einem schwachen Start kamen die Schülerinnen der Christoph-Propst-Mittelschule durch ihre sehr treffsichere Bayaz Kalah Khairi immer besser ins Spiel und kamen so bis auf 12:13 heran. Trotz der körperlichen Überlegenheit des Gastgebers konnten die Murnauer Mädchen dank ihrer Vereinsspielerinnen Verena Furtner und Sophie Küppers auf 32:21 davonziehen. Ab dem dritten Drittel begann das Zittern. Die zu vielen Fouls seiner Vereinsspieler zwangen den Betreuer Kurt Christian zu einer Umstellung in der Aufstellung. Miesbach kam immer näher: 46:39. Das vierte Viertel war an Spannung kaum zu überbieten. Vier Murnauer Spielerinnen wurden im entscheidenden Viertel vom Miesbacher Schiedsrichtergespann des Feldes verwiesen. Hinzu kam, dass Murnau nur mit acht Spielerinnen anreiste und die letzten vier Minuten daher in Unterzahl spielte. Die Sekunden wurden zu Minuten - die Minuten zu Stunden. Es kam die Zeit der konditionsstarken Laura Winkle. Die Jüngste im Team und erst am Abend zuvor für die Mannschaft requiriert, hielt die Miesbacher Spielmacherin in Schach. Das verunsicherte auch den Rest dieses Teams. Zwölf Freiwürfe mit samt den Rebounds liefen ins Leere. Nach knapp zwei Stunden gewannen die Murnauer mit 57:50.

Beide Teams freuen sich nun auf die bevorstehenden Bezirksfinale.

Kurt Christian

Jungenteam

stehend: Alexander Baldessarini, Julian Niestroj, Marco Milic, Marco Ehling

kniend: Emil Strehmann, Joshua Heberle, Luis Grimm, Tim Hautzinger

 

Mädchenteam

stehend: Johanna Albrecht, Katharina Albrecht, Verena Furtner, Sophie Küppers, Suela Mazrek, Bayaz Kalah Khairi

kniend: Laura Winkle, Angelina von Scheele

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang