1617 Schulmannschaft J III Basketball Regionalentscheid 09.02 ohne Lehrer 2

Am 09.02.2017 nahm die Mittelschule Murnau mit der Wettkampfgruppe III/2 – Jungen (Jg.00 bis 2004) als beste Mittelschule der Landkreise Weilheim, Bad Tölz und Garmisch-Partenkirchen im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Basketball am Regionalentscheid der Mittelschulen teil.

Seit vier Jahren konnten die Murnauer beim Austragen des Regionalentscheides stets als Sieger vom Platz gehen, und so sollte es auch diesmal sein. Schließlich hatten die Murnauer Heimrecht, die Tribüne war voll, und der Kader war mit zwei Vereinsspielern vom ESV Murnau top aufgestellt. Die erste Runde im Landkreis hatten die Mittelschüler aus Murnauer gegen die Garmischer durch eine starke kämpferische Leistung souverän gemeistert.

Doch es kam alles anders. Gegen die Miesbacher Mittelschule ließen die Murnauer Mannschaft um Sportlehrer Kurt Christian Federn. Reihenweise vergaben sie in den ersten beiden Vierteln beste Korbgelegenheiten. Immer wieder liefen Fastbreaks ins leere. Die Pässe in die Tiefe kamen nicht an, und den Centerspieler von Miesbach bekamen die Murnauer nicht unter Kontrolle. So stand es wider erwarten im ersten Viertel 4:14. Solche Ergebnisse machten dem Murnauer Coach noch keine Sorgen. Schon oft konnten diese Rückstände aufgeholt und solche Spiele gedreht werden. Doch es war zum Haare ausraufen; an diesem Tage sollte aber auch nichts gelingen und der Ball fand auch im zweiten Viertel seinen Weg einfach nicht in den Korb. Erst als der Abstand auf 4:22 wuchs, besannen sich die Murnauer und spielten ihr Spiel. In den letzten beiden Vierteln war man den Miesbachern ebenbürtig. Die Christoph-Probst-Schüler zeigten endlich ihr Können. Sie konnten auch zwischenzeitlich auf 20:34 vekürzen, doch half alles aufbäumen nichts. Miesbach war an diesem Tag bzw. in diesem Schuljahr einfach stärker, und schickte die Heimmannschaft mit 24:43 vom Feld.

Kurt Christian

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang