rossmannkrug

Hilla Roßmann:

Nach ihrem Abitur 1974 am Sophie-Scholl-Gymnasium in München und ihrem ersten  Staatsexamen 1977 in München-Pasing verbrachte Frau Roßmann die beiden ersten Jahre als Referendarin an der Grund-und Mittelschule in Garmisch-Partenkirchen am Gröben. 1981 absolvierte sie das zweite Staatsexamen dann schon an unserer Schule hier in Murnau. Nach zwölf Jahren Erziehungszeit startete sie 1993 mit einer sogenannten Übergangsklasse wieder voll durch. Seitdem unterrichtet sie, mit zwei kurzen Unterbrechungen in Uffing / Seehausen und in Oberau, als Klassenleiterin in den Jahrgangsstufen 7 und 8. Seit 2011 widmet sie sich mit vollem Engagement den Zöglingen in den gebundenen Ganztagesklassen. Ihr letztes Schuljahr beendet sie nun hier  - an der Christoph-Probst-Mittelschule Murnau – mit einer Abschlussklasse. Hilla Roßmann setzte sich immer in hohem Maße und mit viel Einsatz für die Belange ihrer Schülerinnen und Schüler ein,  kümmerte sich intensiv um sie und hielt auch stets engen Kontakt zu den Eltern. Bei uns Kolleginnen und Kollegen war sie wegen ihrer offenen, heiteren aber auch kritischen Art immer sehr beliebt und trug zur positiven Stimmung  bei.

Marion Krug:

Ihre erste Lehramtsprüfung absolvierte Frau Krug 1976 als Fachlehrerin für Sport, Technik und Wirtschaft in Bamberg. Nach Ablegen ihrer zweiten Lehramtsprüfung 1979 verbrachte sie 33 Jahre in Röthenbach im Landkreis Lauf an der Pegnitz. Nach dieser langen Zeit in Mittelfranken verschlug es die Fränkin 2012 zu uns ins schöne Oberland an die Christoph-Probst-Mittelschule Murnau. Sie lebte sich bei uns sofort ein, fühlte sich gut aufgenommen und heimisch. Mit viel Herzblut unterrichtete sie  die Fächer Wirtschaft und Sport und hatte immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte ihrer Schützlinge. Auch wir Kollegen konnten uns von ihrer fachlichen Kompetenz überzeugen und kamen des Öfteren in den Genuss ihrer schweißtreibenden Fortbildungsveranstaltungen. Auf jeden Fall gab sie ihr Bestes, um uns sportlich fit zu halten.

Für ihren neuen Lebensabschnitt wünschen wir, die gesamte Schulfamilie, den beiden beliebten Lehrkräften alles Gute. Wir sind sicher, dass es den Damen ohne Schule nicht langweilig  wird. Nun haben sie endlich mehr Zeit, sich intensiv ihren Hobbys zu widmen, auf Reisen zu gehen und – ganz wichtig – das Leben in vollen Zügen mit ihren Lieben zu genießen.

Macht`s gut ihr Zwei!

Martina Weber und Peter Hälterlein

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang