Leider war die Beteiligung am Schulorchester in diesem Schuljahr nicht so groß wie die Jahre vorher. Vielleicht lag es auch daran, dass sich einige Musiker noch nicht so recht zutrauen, in einer Gruppe zu musizieren. Diese Angst kann ich Euch nehmen, denn es macht großen Spaß, gemeinsam zu spielen und sein Können unter Beweis zu stellen. Dabei kommt es nicht darauf an, wie lange man sein Instrument schon spielt.

Vielen Dank an die „kleine Gruppe“, die sich heuer zusammengefunden hat und für Eure Bereitschaft, einmal pro Woche  gemeinsam zu proben, auch wenn es manchmal schwer fiel, länger nach Unterrichtsende zu warten oder die teilweise schweren Instrumente mit in die Schule zu bringen.

 

Fleißig dabei waren in diesem Schuljahr: Julia Niklas und Sarah Möseler an der Querflöte, Lukas Niklas am Schlagzeug, Thomas Hutterer und Florian Heidl an der Trompete und Benedikt Stuber an der Tuba.

Um in Zukunft etwas schlagkräftiger und auch mit mehr Instrumenten spielen und auftreten zu können, versuchen wir eine Kooperation mit der Realschule.

Mein Aufruf gilt jetzt schon wieder allen verbleibenden und neu hinzugekommenen Instrumentalspielern an unserer Schule, sich zu melden, damit wir auch im neuen Schuljahr  weitermachen können.  Für ein Schulorchester benötigen wir folgende Instrumente:

Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Horn, Posaune, Tuba, Schlagzeug

Also: Wer eines dieser Instrumente spielt, meldet Euch bei mir für das nächste Schuljahr!

Peter Hälterlein

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang