Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler!

syria 162435 1280

Wir wollen euch heute mal über die Schulen in Syrien berichten, die wir besucht haben, bevor wir zu euch an die Mittelschule gekommen sind. Vieles ist gleich, z. B. dass man nicht Kaugummi kauen oder auf dem Schulgelände rauchen darf.  Einige Dinge sind anders und für euch wahrscheinlich ganz neu. 

In Syrien hat man eine Woche lang von 7.00 Uhr morgens bis 12.00 Uhr mittags Unterricht und in der nächsten Woche von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Dieser Wechsel bleibt das ganze Schuljahr bestehen.  Hausaufgaben muss man wie hier auch erledigen. Am Morgen vor Unterrichtsbeginn versammeln sich alle Schüler auf dem Pausenhof und singen gemeinsam ein Lied. Dabei wird die syrische Flagge gehisst.

Wir haben nicht am Samstag und Sonntag frei, sondern am Freitag und Samstag. Sonntags findet Unterricht statt. Die Sommerferien dauern bei uns drei Monate, nämlich von August bis einschließlich Oktober.

Es gibt bei uns zehn Notenstufen. Wer eine Eins hat, freut sich gar nicht, bei einer Zehn hast du die volle Punktzahl.

Der Sportunterricht findet auf dem Pausenhof statt. Sportplatz gibt es nämlich keinen.

Wenn wir eine Probe schreiben, dürfen wir anschließend nach Hause gehen. Unterricht gibt es erst am nächsten Tag wieder.

Die Lehrer sind meistens strenger als hier und einige von ihnen schlagen die Schüler auch, was in Deutschland verboten ist. Aber natürlich sind viele auch sehr nett.

Einmal im Jahr ist „Lehrertag“ und die Lehrer bekommen von den Schülern Geschenke.

Am Zeugnistag gibt es eine große Party in der Schule und die besten Schüler werden beschenkt, z. B. mit Spielsachen.

Bei uns gibt es kein Schulfach, wo man kochen lernen kann. Die anderen Fächer sind aber gleich.

Alle Schüler lernen ein Musikinstrument in der Schule. Wir haben z. B. Gitarre, Klavier oder Akkordeon gelernt.

Wir tragen in der Schule eine Schuluniform. Schmuck, Schminke und Haargel sind verboten. Die Mädchen dürfen ihre Haare auch nicht offen tragen und die Fingernägel müssen kurz geschnitten sein.

Wir sitzen auf Stühlen ohne Lehne meistens zu dritt an einem großen Tisch. Man muss also sehr gerade sitzen!

Wie ihr vielleicht wisst, haben wir eine ganz andere Schrift und wir schreiben von rechts nach links.

     Wenn ihr noch Fragen habt, dann wendet euch an

     Yara, 5a; Bayaz, 5a; Nareman, 7a; Hamida, 7a;

     Juan, 7a; Mahran, 8a, Mohamed, 8a.

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang