Staatssekretär Eisenreich verleiht Prädikate – Medienkonzepte der Schulen überzeugen – Ziel: Medienkompetenz der Schüler stärken

München/Murnau/Mittenwald. Das Prädikat „Referenzschule für Medienbildung“ haben diese Woche 31 Schulen aller Schularten aus ganz Bayern im Rahmen eines Festaktes aus der Hand von Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich in München erhalten. Mit dabei waren auch die Grundschule Mittenwald und die Christoph-Probst-Mittelschule Murnau.

Landkreisschülersprecher GAP

Oberammergau/Landkreis. Am 04.10.2016 trafen sich die neu gewählten Schülersprecher aller sieben Mittelschulen des Landkreises Garmisch-Partenkirchen – begleitet von den jeweiligen Verbindungslehrern – in der Jugendherberge Oberammergau zur Wahl der Landkreis-Schülersprecher für das Schuljahr 2016/17. Zu Beginn des gemeinsamen Tages stand zunächst das gegenseitige Kennenlernen der Schülersprecher untereinander auf dem Programm. Ebenso wurden auch wichtige Informationen über die vielfältigen Aufgaben der Schülersprecher weitergegeben. So wird diesen im Rahmen der Schülermitverantwortung (SMV) die Möglichkeit gegeben, das Leben und den Unterricht ihrer Schule aktiv mitzugestalten, beispielsweise bei der Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen, bei der Wahrnehmung schulischer Interessen der Schüler und auch bei der Lösung von Konfliktfällen.

Neuer Name für die Mittelschule Murnau von Regierung von Oberbayern befürwortet

Murnau a. Staffelsee, 1. Februar 2016 – Die Mittelschule Murnau erhält einen neuen Namen: Christoph-Probst-Mittelschule Murnau a. Staffelsee. Die Regierung von Oberbayern befürwortet dies, sodass die Namensänderung mit sofortiger Wirkung in Kraft tritt. Offiziell wird sie Mitte Juli 2016 im Rahmen eines Festaktes gefeiert, bei dem auch die Familie von Christoph Probst und zahlreiche weitere Ehrengäste anwesend sein werden. „Sein Widerstand ist Symbol für Toleranz, Humanität und Zivilcourage. Wir möchten mit dieser Namensgebung ein Zeichen für Demokratie und Freiheit setzen“, so Erster Bürgermeister Rolf Beuting. „Und darüber hinaus ist dies ein Schritt die NS-Vergangenheit Murnaus zu bewältigen.“ Peter Hälterlein, Leiter der Mittelschule Murnau, und das Schulforum der Mittelschule hatten sich am 9. Oktober 2015 einstimmig für eine Umbenennung ausgesprochen und den Antrag beim Marktgemeinderat eingereicht. Dieser stimmte am 22. Oktober 2015 ebenfalls geschlossen für den neuen Namen.

LOGO RfM photoshop

Zum Seitenanfang